Beiträge von SeBu92

    Wir haben auch mit der AEVO App der IHK gelernt und gearbeitet.

    Aber ganz wichtig fand ich: wir haben als Gruppe uns die zeit genommen und Fragen diskutiert und die Lösungen durchgesprochen.


    Alles über Discord in einer Videokonferenz und ich bereue es nicht, es so gemacht zu haben!

    FAIN über Onlineunterricht, kann mich bisher noch nicht beschweren.


    Termine stehen fest, gute Planung bis Ende der Schule ( Oktober 23), rechtzeitige Information über Änderungen.

    Lehrmittel sind auch von vornherein geklärt ( Bücher, Internetleitung usw)


    Dozenten sind frei von der FAIN eingestellt und werden am Ende der Lernfelder bewertet.


    Ansonsten sag ich nur das Stichwort "Erwachsenenbildung"

    Ich melde mich auch nochmal zu Wort.


    Ich habe ebenfalls bestanden. Theorie mit 73 Punkten, Praxis mit 81 Punkten.


    Egal Mund abwischen weitermachen. Nun BQ im Herbst 22.


    Orientiert hab ich mich bei meiner Präsentation an einem Video von YT, wo ich mir einige Gedanken von mitgenommen habe.


    Gliederung war wie folgt aufgebaut:


    Kurze Eigene Vorstellung der Person und des Betriebes -->Adressatenanalyse --> Rahmenbedingungen --> Lernziele --> Methodenanalyse --> Durchführung --> Lernerfolgskontrolle.


    Jeder kann sich seinen Azubi selbst stricken, ich sollte, dank Corona, eine Ausbildungssituation erstellen.

    Kein eigener Azubi und kein Prüfer, der diesen darstellte.


    Wie bin ich vorgegangen? Meine Präsentation hab ich mit einer PP dageboten, damit die Prüfer meiner Präsentation folgen können, hab ich die Gliederung auf einem Flipchart aufgeschrieben.


    Meine Präsentation hat genau 15 Minuten gedauert und im Anschluss das Fachgespräch.


    Mein Tipp: übt eure Präsentation ruhig ne Woche vorher zuhause... Wenn die Worte sitzen, gibt es euch Sicherheit, wenn ihr PP benutzt, schreibt euch auch Stichworte mit drauf auf die Folie, dann habt ihr nen Faden.


    Letztendlich war es ein Gespräch und eine Präsentation wie bei der Seminarfacharbeit, wobei bei dem Gespräch nicht auf das Thema eingegangen wurde bei mir, sondern es auf Theorie hinaus lief, z.B. vollständige Handlung, die Führungsstile, was intrinistische und extrinistische Motivation sind etc.

    So, seit 04.09.21 bin ich bei der FAIN Akademie als Schüler, sie waren die einzigen, die ihren Kurs außerhalb der Arbeitszeiten anboten.


    Ich habe Onlineunterricht immer Samstags von 08:30 bis ca.14:00.

    Momentan sind wir bei der AEVO.

    Die Dozenten kommen hierbei aus verschiedenen Bundesländern und ich bin der Meinung, es ist schön das es sie gibt, aber sie ersetzen das selbstsändige Lernen diverser Unterlagen nicht.

    Moin, das wechseln von Trennscheiben am Winkelschleifer wäre meine zweite Option als Unterweisung gewesen.


    Hier kann ich mir aus dem Betrieb eine akkubetriebenen sowie eine netzabhängigen Winkelschleifer besorgen.


    Ausgebrochene und abgenutzte Trennscheiben, finden sich immer an.



    Edit: eine kurze Rücksprache mit anderen Teilnehmern des AEVO - Lehrgangs und einem kurzen Bedenken, hab ich mich doch für den Winkelschleifer entschieden.


    Gruß bis dahin Sebastian

    Guten Morgen,

    da triffst du mich auf den richtigen Fuß!


    Kurz gegoogelt und die Feststellung: Säulen und Ständerbohrmaschine sind sich fast ähnlich, bei der Ständerbohrmaschine kann man lediglich den Tisch in der Höhe verstellen, da der Ständer rechteckig ist, während man bei der Säulenbohrmaschine diesen noch radial verstellen kann, da die Säule rund ist.


    Also reden wir über eine Säulenbohrmaschine, welche ich jahrelang als Ständerbohrmaschine bezeichnet hab.


    Aber prinzipiell, wäre eine Unterweisung möglich daran richtig?


    Gruß Sebastian

    Ich greif hier mal kurz auf um kein neues Thema erstellen zu müssen.


    Ich habe für die praktischen Prüfung die Wahl zwischen einer Präsentation oder der Durchführung einer Unterweisung.


    Als Themenauswahl dachte ich an einen Ausbildungsinhalt der 1 Lj Industriemechaniker, "Bedienen einer Ständerbohrmaschine". Ziel ist es, dass der Azubi

    selbstständig und fachlich korrekt diese Bedienen kann.


    Denkt ihr, dass es ein geeignetes Thema ist?


    Gruß Sebastian

    Moin, also lieber die Finger davon gelassen.


    Was mich stutzig macht: Die FAIN und Eckert Schulen sitzen an der selben Adresse in Hannover. Sind das dann eventuell die selben Dozenten?

    Moin aus der Südheide!


    Ich heiße Sebastian, bin 28 Jahre alt und bin ausgebildeter Industriemechaniker.

    Meine Ausbildung hab ich 08/18 vorzeitig abgeschlossen.


    Jetzt möchte ich mich weiterbilden zum Industriemeister Fachrichtung Metall. Starttermin wäre ab nächstes Jahr September.


    Hierzu hab ich Fragen:


    1) Kann die IHK auch bestimmte Prüfungen nicht durchführen? Ich hab gestern bei meiner zuständigen IHK in LG/WB angerufen und die meinten, sie können nur IM Fachrichtung Metall prüfen aber IM Mechatronik nicht.


    2) Bei der Suche nach Schulen bin ich über verschiedene Anbieter gestolpert. Die nächste Möglichkeiten wären in Hannover, da ich gern Ansprechpartner hätte bei Fragen.

    Kennt sich jemand aus mit FAIN? Desweiteren hab ich noch die Eckert Schulen gefunden und Teutloff.

    Zu FIAN und Eckert hab ich nur gefunden, dass es drunter und drüber gehen kann, unmotivierte Dozenten etc.



    Wenn noch weitere Fragen auftauchen stell ich sie entsprechend ein.



    gruß Sebastian.