Beiträge von 1977

    Also bei 20-50 MA würde ich je nach Branche ect. mal mit 5000 ansetzten.
    Wobei man auch sagen muss als frischgebackener IM bekommt man so eine Stelle ( wir gehen jetzt von einer Arbeitssuche aus ) normalerweise nicht angeboten.
    Eigentlich immer sind weitere Qualifikationen gefordert wie z.b. BWL Studium, nachweisliche Erfolge im markanten Bereichen und und und.

    Hallo zusammen,


    heute habe ich mal die Frage was ihr für eine angemessene Gehaltsvorstellung als TBW?

    Es geht um folgende Position als Bereichsleiter:


    • Fachliche und disziplinarische Führung von 30 Mitarbeiter
    • Planung des wirtschaftlichen und bedarfsgerechten Mitarbeitereinsatzes in 2-Schicht und deren Aufgaben
    • Mitarbeitereinarbeitung und permanente Mitarbeiterschulung
    • Überwachung von Prozessen, Sicherstellung von reibungslosen Prozessabläufen
    • Abgrenzung und Dokumentation von Prozessabweichungen und Sonderleistungen
    • Überwachung der Qualität, der Auftragsbearbeitung und Arbeitsergebnisse sowie, im Falle von Abweichungen, Einleitung von Ursachenermittlung, Maßnahmen und Dokumentation
    • Kommunikation mit dem Kunden
    • Verfolgung von vereinbarten Maßnahmen und Steigerung der Kundenzufriedenheit
    • Verantwortung der Bereiche Qualität, Arbeitssicherheit und Schadenprävention


    Bin gespannt auf Ideen.


    Lg

    Ich wollte mal eine kurze Rückmeldung geben....

    Am Montag war die letzte Hürde mit der Präsi der Projektarbeit und der Fragerunde im Anschluss.

    Ich konnte 85 Punkte erreichen und bin nun endlich TBW ;)

    Ja, im unserem Falle wäre das im UHF Bereich der gut 3 Meter Reichweite pro Seite hat. Damit kann man dann ein LKW Eingangstor mit 6 Meter Breite voll ausleuchten um eine Pulkerfassung im WE anzuwenden.

    Ah ok. Also die Information des Transportauftrages wird per Tablet zugeführt. Und die Erfassung vom Stapler zum Coil erfolgt bei euch wie?

    Hallo zusammen,


    heute mal eine Frage bzgl. RFID in der Logistik.

    Wer von euch setzt diese Technologie bereits im Betrieb ein? Wenn ja in welcher Konfiguration ( was für Systemkomponenten ) und mit welchem Erfolg?

    Würde mich über Feedback hierzu freuen.


    VG

    So.. um euch kurz auf Stand zu bringen. Ich hatte gestern die Mündliche und habe es sehr gut über die Bühne gebracht.
    Jetzt geht es weiter mit der Projektarbeit.... ;)

    Nein, ich habe keine Verbindliche Rechtsgrundlage dazu gefunden.
    Das würde unter Vertragsfreiheit fallen was ihr vereinbart. Allerdings gibt es auch da Grenzen, eine Bindung über 5 Jahre ist in

    der Regel nicht zulässig.
    Es gibt Richtwerte zu Weiterbildungen anhand der Dauer.


    Dauer Bindung

    < 1 Monat < 6 Monate

    < 2 Monate < 1 Jahr

    < 3-4 Monate < 2 Jahre

    < 6 Monate < 3 Jahre

    < 2 Jahre < 5 Jahre

    Allerdings müsste man hier noch genau schauen ob nur die Kosten übernommen werden oder auch Freistellungen.
    Ich würde sagen die 36 Monate sind hier ok.



    Also ich werde aus Prinzip schon meine Arbeit nicht in Bezug auf die eigene Firma aufbauen. Zum einen weil ich befürchten muss der Informationsfluss ist genauso besch... wie im Arbeitsalltag ( und da möchte ich nicht meine Arbeit in Gefahr bringen). Des Weiteren möchte ich auf keinen Fall meiner Firma einem Mehrwert ermöglichen.
    Zwei Themen für die Arbeit im nächsten Jahr habe ich schon und trage auch langsam schon einige Infos zusammen..

    Ja, die Mündliche ist in der Tat wie eine Wundertüte. Da kann echt alles irgendwie dran kommen...

    Kann man nur schauen die Lücke zu gering wie möglich zu halten und das strukturierte päsentieren zu üben.

    Hallo zusammen,

    da es ja für mich und auch alle anderen auf die zweite schriftliche zugeht macht man sich ja auch langsam

    Gedanken über das Fachgespräch.

    Vlt können wir hier unter Hilfe der Glücklichen die alles schon hinter sich haben einige Situationsaufgaben bzw Bestandteile der

    Präsentationen sammeln.

    Würde mich über Input freuen.


    Lg

    Wir hatten im Kurs schon 16 Stunden Orga und da ist bis jetzt nix rumgekommen. Viele sagen, dass Teil 2 nicht ganz so schwer ist als der erste. Aber das hatte ich im Meisterkurs auch gehört gehabt und dies ist alles subjektiv. Ich werde auch diesen Teil nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn Projektarbeit möchte ich auch nicht all zu lange aufschieben. Sodass Thema und Inhaltsverzeichnis zumindest grob ausgearbeitet sind. Denn da habe ich absolut noch nix im Kopf

    Ja, genau dieses Gerede kenne ich. Letztendlich finde ich den zweiten Teil sogar umfangreicher und keineswegs leichter.
    Was die Projektarbeit angeht da werde ich auch schon grob mit dem Gerüst eher anfangen.