BQ Mündliche Nachprüfung Ntg und Recht

  • Grüße :)

    Bin leider in Ntg 34 Punkte und in Recht 48 bei der BQ durchgefallen.

    Habt ihr für mich irgendwelche Tipps bzw. Schwerpunkte worauf ich mich vorbereiten könnte?

  • @Gast Industriemeister forum wird durch Werbung finanziert.
  • Bei der Punktzahl in Recht würde ich definitiv Akteneinsicht beantragen und schauen, ob man nicht selbst noch die 2 P. irgendwo findet.

    Bei 2 Punkten lohnt sich das schon, da mal rüber zu gucken. Aber das bleibt jedem selbst überlassen.


    NTG wird mündlich nicht so einfach, gerade bei 34P. wird es viele Themen geben, die man dich fragen wird.

    Hier könnte es auf deinen Beruf drauf ankommen, was sie dich dann fragen.

  • Immer dieser Quatsch mit der Akteneinsicht. Wenn es so knapp ist kannst du sicher sein das ein ordentlich arbeitender Prüfungsausschuss schon selber schaut ob da nicht noch 2 Punkte zu holen sind um sich die Arbeit zu sparen mit der Einsicht. Im Ausbildungsbereich werden wir fast überflutet von den unsinnigsten Widersprüchen weil jeder meint ich versuche es einfach mal mir doch hier und da ein paar Punkte zu holen.


    Mit 34 % in Ntg wird mehr als sportlich denn um das Auszugleichen müssen ja auch die Fragen im einser Bereich gestellt werden.

    Drück dir die Daumen.

    "All our dreams can come true, if we have the courage to pursue them"


    "The way to get started is to quit talking and begin doing"

    Walt Disney

    AEVO Juni 2009

    BQ Herbst 2010

    HQ MAi 2012


    :klatsch: Juli 12 :klatsch: :IM:

    ?file=ba1bc987d35ae1d2e98deb13a5464dc4.png

  • Immer dieser Quatsch mit der Akteneinsicht. Wenn es so knapp ist kannst du sicher sein das ein ordentlich arbeitender Prüfungsausschuss schon selber schaut ob da nicht noch 2 Punkte zu holen sind um sich die Arbeit zu sparen mit der Einsicht. Im Ausbildungsbereich werden wir fast überflutet von den unsinnigsten Widersprüchen weil jeder meint ich versuche es einfach mal mir doch hier und da ein paar Punkte zu holen.

    Das ist sicherlich kein Quatsch. Du sagst ja selber, "ein ordentlich arbeitender Prüfungsausschuss" .. und dieser ist eben nicht so oft vertreten, wie du vielleicht glaubst. Darüber hinaus, bist du glaube ich auch einfach zu nah an der Geschichte dran und deswegen nicht ganz objektiv, was das angeht.

  • Es ist schon so, das die Korrektoren in so einem Fall wirklich alles (legale) versuchen um die fehlendne Punkten zu finden. Es macht ja auch keinen Spaß die Leute durchfallen zu lassen.


    In NTG hätte man vllt noch bessere Chancen, aber in Recht ist es oft schon sehr eindeutig was zu antworten ist. Versuchen kann man es natürlich. ABER die Einsicht gibt es erst nach dem abgeschlossenen Prüfungslauf d.h. nach der MEP.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )

  • Mal eine Frage, wenn 2 Prüfer deine Arbeit kontrollieren, nachdem jeder einzelne seine Punkte geschrieben hat und anschließend bei engen Prüfungen um 50% sich nochmal besprechen, möchtest du noch Punkte suchen, obwohl du bereits in der schriftlichen gezeigt hast, dass du keine Ahnung hast.

    Fahr zur mündlichen, Rock das Ding und dann ist doch gut.

    Such die Fehler nicht bei den Prüfern oder der IHK. Dieses Einsicht beantragen und Punkte suchen ist doch kein meisterliches Verhalten.

    :ada: Ada 21 :BQ: BQ22

  • Zitat

    Such die Fehler nicht bei den Prüfern oder der IHK. Dieses Einsicht beantragen und Punkte suchen ist doch kein meisterliches Verhalten.

    Einsicht beantragen ist ja noch ok. Habe ich auch gemacht aus Interesse. Es gibt die Möglichkeit warum sollte man sie nicht nutzen? Wenn man dann natürlich um Punkte feilscht ist das was anderes.


    Aber wie schon gesagt er kann die Prüfung sowieso erst nach der MEP einsehen. Und ich gehe davon aus die Prüfer schon gnädig waren sonst stünden eher 45 oder 47 Punkte da.


    Der TE führt es ja nicht weiter aus, aber in RBH gibt es oft Prüflinge die nicht fertig werden, weil "steht ja alles in den Gesetzbüchern".

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )

  • Zitat

    Kann mir jemand sagen wie die Ergänzungsprüfung in Recht abläuft und darf man die Gesetze benutzen ?

    Es wird eine mündliche Ergänzungsprüfung sein und da darf man dann keine Gesetzbücher benutzen.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )

  • Ich hatte auch eine mündliche Ergänzungsprüfung in Recht und dürfte auch keine Bücher benutzen.


    Hab es leider nicht geschafft.

  • ohje. Sind so viele beim Recht durchgefallen? Aus meinem Kurs auch einer. Ich hatte zum Glück 67 Punkte erreicht, dafür in NTG durchgefallen

    Alle die ich kenne, die mit mir den Kurs machen, waren davon überzeugt, dass sie Recht zwischen 70-85 PUnkte liegen ( ich im Übrigen auch ).

    Keiner hat die 60 Punkte geschafft, aber es ist auch keiner durchgefallen.


    Da müssen 1-2 Aufgaben dabei sein, wo man sich sicher war, dass es richtig ist, wo scheinbar viele drüber gestolpert sind.

  • Bei uns hat man eine Aufgabe bekommen, diese galt es mündlich zu lösen. Einige haben Betriebliche Übung bekommen, andere Sozialversicherung, ich hatte die Aufgabe ....

    Die Gewerkschaft möchte in deinem Betrieb über die Gewerkschaft Mitglieder Flyer in den Pausen verteilen. Der Chef möchte das nicht.

    Darf er das.

    Paragraph wird nicht abgefragt, jedoch das Gesetz wo es steht darf dann schon gefragt werden.

    :ada: Ada 21 :BQ: BQ22

  • Moin zusammen,


    hab am 14. Februar in Hannover meine MEP in NTG.

    Ausgangspunkt sind 44 Punkte in der schriftlichen.

    Bin schon dabei mich vorzubereiten und zu lernen, nur weiß ich nicht recht mit was ich lernen soll? Mit dem Buch "Aufstieg zum Industriemeister" die anderen sagen Formelsammlung auswendig lernen... ich weiß nicht so recht :/


    Grüße

    Pascal

  • Moin zusammen, hab am 14. Februar in Hannover meine MEP in NTG.

    Vergiss nicht, es ist Mündlich. NTG werden dann eher Fragen aus einem Fragenkatalog (siehe Scriptbase) gestellt.

    Da wird nichts gerechnet, dafür brauchst du also auch nicht die Formelsammlung auswendig können.

  • Vergiss nicht, es ist Mündlich. NTG werden dann eher Fragen aus einem Fragenkatalog (siehe Scriptbase) gestellt.

    Da wird nichts gerechnet, dafür brauchst du also auch nicht die Formelsammlung auswendig können.

    Bitte vorsichtig mit solchen Aussagen.


    Es kann sehr wohl vorkommen, dass in der MEP gerechnet wird.

    Man kann vorher Aufgaben bekommen und die müssen in 30 min gelöst werden.(separater Raum). Daraufhin werden die präsentiert.

  • Bei uns war es so, dass nicht gerechnet werden musste. Musste jetzt nicht in NTG rein, aber aus meinem Kurs kenne ich die Themen, die gefragt wurden.

    1. Wirkungsgrad am Flaschenzug

    2. Geschwindigkeit beim Motorrad


    Es mussten lediglich die Formeln angebracht werden. NICHT RECHNEN.

    Desweiteren kann schon verlangt werden, dass man aus Einheiten, die man heraus bekommt die Formel dazu bilden muss.


    Mit den Antworten, die du selber gibst, beeinflusst du die nächsten Fragen. Sprichst du in deiner Antwort ein anderes Thema an, gehen die Prüfer davon aus, dass du dich da gut auskennst und dementsprechend werden die nächsten Fragen gestellt.


    Allen viel Glück. Ich hatte in Recht überhaupt keinen Lösungsweg für meine Frage. Hab das ganze dann auf BertrVG gelenkt, da fühlte ich mich wohl und hab bestanden.

    Was man bei so einer Prüfung überhaupt nicht machen sollte ist Raten.


    Allen viel Erfolg

    :ada: Ada 21 :BQ: BQ22

  • Bitte vorsichtig mit solchen Aussagen.


    Es kann sehr wohl vorkommen, dass in der MEP gerechnet wird.

    Man kann vorher Aufgaben bekommen und die müssen in 30 min gelöst werden.(separater Raum). Daraufhin werden die präsentiert.

    Natürlich gebe ich dir da recht. Selbstverständlich kann bei der IHK alles passieren. Das weiß man mittlerweile ja auch.

    Es sollte aber nicht passieren dass "gerechnet" wird, in einer Mündlichen Ergänzungsprüfung.

    Denn NTG besteht aus weit aus mehr, als nur ein paar Formeln. Das Fach heisst nicht umsonst "Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten".