Café statt Leerstand: Quereinsteiger wagen Neueröffnung in Herten - Recklinghäuser Zeitung