Mündliche Ergänzungsprüfung, Ablauf, Infos und Tipps

  • Diskussion zum Artikel Mündliche Ergänzungsprüfung, Ablauf, Infos und Tipps:

  • @Gast Industriemeister forum wird durch Werbung finanziert.
  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Guten Tag zusammen,


    ich habe am 14.02.22 mündliche Prüfung in MIKP mit (32 punkte) und BWH mit (42 Punkte).

    1 (Wiederholung)



    Wie bereite ich mich am besten vor?

    Ich darf das nicht vermasseln, hab extra 3 Wochen urlaub genommen.


    Ich weiss nicht wie die Prüfer in der Schriftliche Prüfung korrigieren, aber ich habe beim ersten versuch in MAI 21 nur 22 Punkte bekommen und jetzt In NOV 21 nur 32 Punkte obwohl, ich 3 Monate lang mich drauf vorbereitet habe und 2 Skript abgearbeitet habe ( Eckert Schulen und Dickmann und Weber).



    Bitte Hilfe..


    viele dank


    SJ

  • Hallo,

    ich habe jetzt übermorgen am 26.01.22 meine mündliche Ergänzungsprüfung auch in den Fächern MIKP (39 Punkte) und BWH (46 Punkte).

    Also in den gleichen Fächern.

    Ich bin auch seit Wochen am lernen und verstehe den Stress natürlich.

    Ich habe jetzt alle Themen wiederholt und hoffe zu sehr dass es klappt.

    Aufjedenfall werde ich hier schreiben ob ich es übermorgen bestanden habe oder nicht und werde wenn es dir hilft auch gerne über die Fragenstellung in meiner Prüfung berichten.


    Falls jemand in den Fächern die mündliche Ergänzungsprüfung schon hinter sich hat bitte um Hilfe.


    Vielen Dank und beste Grüße

  • Hallo Mrinci,


    danke für die Rückmeldung, ich habe die Ergebnisse am 19.01.22 erst bekommen.

    Ich habe NTG,MIK und BHW nachgeschrieben.

    NTG zum Glück bestanden, gib mir bescheid wie es bei dir abgelaufen ist, bei welche IHK bist Du denn, ich bin bei der IHK in Regensburg.


    Vielen Dank und Viel Glück.

  • Hallo seanjohn,

    ich bin bei der IHK für München und Oberbayern.


    Ich war soeben in der mündlichen Prüfung und durfte selber auswählen mit welchem Fach ich starten möchte also habe ich BWH gewählt.


    Also BWH:

    Am Anfang wurden mich über Unternehmensarten gefragt welche es gibt, dann noch Personen und Kapitalgesellschaften und zuordnen, und einige Punkte, Organe bei der AG usw. kennt man ja die Fragen. Dieses Thema würde ich dir empfehlen sehr gut zu lernen weil sie echt jedes Detail wollen.

    Als 2. welche Kostenarten es gibt also Einzel und Gemeinkosten dann der Unterschied. Danach fixe und variable Kosten, was die bedeuten und Unterschied. Danach den Break-Even-Point BEP müsste ich an einem Whiteboard zeichnen und erklären.

    Zum Schluss war das Thema Abschreibungen und erläutern welche Methode besser ist Leasing oder Kauf und wie sich diese beiden zum Thema Abschreibungen anpassen und welches besser ist.

    Das wars dann auch.

    Ich habe es leider nicht geschafft weil ich bei dem Thema Abschreibungen etwas verfehlt habe und wusste nicht wie sich die Abschreibungen vorteilhaft zum Kauf machen.


    Dann MIKP:

    Das ging richtig schnell.

    1. Frage welche Arbeitstechniken gibt es?

    Da habe ich 3 Ausführlich erklärt also Pareto, Eisenhower und ALPEN-Methode.

    Danach Projektmanagement die Inhalte davon und viele Fragen über den Projektleiter.

    Dann Thema Delegieren, warum man delegiert und wieso es wichtig ist und wen man dazu auswählt steht alles im Skript. Wichtig war es auch zu nennen dass die Person die gewählt wird, die Aufgaben auch machen MÖCHTE.

    Danach Ergonomie was ist das und Beispiele.

    Und zum Schluss Datenverarbeitung aber dazu ist er nicht so Tief rein weil die Zeit zuende war. Zum Glück weil ich das Thema nicht so sehr drauf habe nur eben die Grundlagen.

    MIKP habe ich bestanden.


    Ich wünsche ich bin dir eine Hilfe und hoffe sehr dass du beide Fächer bestehst. Ich habe halt die schriftliche BwH jetzt noch als einziges Fach und das wird schon.


    Viel Erfolg und viele Grüße

  • seanjohn

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.
  • Hallo Mrini,


    Vielen dank für dein Feedback, ich bin mega überrascht das du es in BWH nicht bestanden hast mit 46 punkte, das macht mir noch mehr angst am 14.02 in Regensburg, da ich nur 42 punkte habe und in Mik 32.

    Wenn ich das jetzt nicht schaffe habe ich nur 1 versuch, dann ist vorbei.

    Ich werde das Thema die Du angesprochen hast, intensiv abarbeiten.

    Bein dem Break-Even-Point BEP sollte man den Fix Kosten, U= erlöse betrag und K= Gesamtkosten Zeichen und erklären richtig, damit man die Überkreuzung sieht.

  • Hallo mrinci,


    also konntest du quasi zu 2/3 Fragen alles beantworten, sprich ca. 66 % und sie haben dich dann wegen den Abschreibungen durchfallen lassen? Klingt bei 46 Punkten in der schriftlichen Prüfung schon sehr hart..

    • Hilfreichste Antwort

    Es ist und bleibt eine mündliche Ergänzungsprüfung. Wenn man zu so einer Prüfung muss, hat man schon einmal schriftlich eine Note Mangelhaft (5) hingelegt. Man sollte sich dementsprechend auch gut vorbereiten. Und das beinhaltet so ziemlich alle Themen. Man muss sie ja nicht aus dem ff können, aber zu jedem Thema etwas sagen wäre schon machbar.

    Tipp 1: Solange du in deiner mündlichen Prüfung redest, werden dir keine Fragen gestellt.

    Tipp 2: Wenn du dann schon variable und fixe kosten angezeichnet und erklärt hast, frag die Prüfer, ob du den X BEP auch einzeichnen darfst, da es ja nahelegend ist. In den meisten Fällen werden die nicht nein sagen.

    Tipp3: Steuer durch deine Antworten dein nächstes Thema. Bring evtl. sowas wie variable und fixe haben wir ja jetzt abgearbeitet und diese sind für die Kalkulation wichtig. Und schon bist du beim nächsten Thema.


    Die Prüfer sind keine Unmenschen, gute Prüfer wollen euch bestehen lassen. Ihr müsst den natürlich Material zum bewerten geben. Ganz schlecht sind Frage und Antwort spiele.

    Redet deutlich und zieht euch gescheit an, der erste Eindruck zählt. Es geht auch um Sympathie.

    Dann wird das schon.


    Sagt aber mal, werdet ihr von eurem Lehrgangsanbieter nicht auf die mündliche vorbereitet?

    :ada: Ada 21 :BQ: BQ22

  • Ja also ich habe mich auch sehr gewundert, bei BWH hatte ich aber ein eher unsicheres Auftreten und hatte zwischendrin auch einige Hänger, letzten Endes dachte ich aber wirklich dass es ausgereicht hat aber leider doch nicht.

    Das doofe war, dass sie richtig rumgebohrt haben bei Fragen auch die ich jetzt nicht zu 100% wusste Detailfragen hinterher.

    Abschreibungen konnte ich schon erklären und unterschiede nennen und diese erklären z.B. planmäßige und außerplanmäßige und wo ich bei der Erklärung war meinte die Prüferin, dass sie nicht das wissen möchte sondern dann eine neue Frage gestellt hat. War sehr hart aber mein Auftreten war unsicher und ich glaube da hat es gehakt. Die Prüfer waren trotzdessen sehr nett und höflich.

    MIKP war gleich danach nachdem ich eine 5 minütige Pause hatte und zu deiner Frage seanjohn mit dem BEP, ja alles einzeichnen wie du schon genannt hast und z.B. bei Menge auch Stück dahinter schreiben oder bei Preis €. Sehr wichtige Punkte laut Prüfer.

    Ich wünsche viel Erfolg und hoffe ich konnte helfen. :)

  • seanjohn

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.