HQ vorziehen???

  • @Gast Industriemeister forum wird durch Werbung finanziert.
  • Ich bin auch am überlegen die HQ vorzuziehen, eigentlich habe ich mich dafür schon entschieden es zu probieren. Wir hatten bereits 2 Monate HQ Unterricht und der Unterricht ist wesentlich entspannter als im BQ Teil, einige Dozenten haben uns geraten es zu probieren da wohl die Durchfallquote deutlich geringer ist als im BQ Teil.


    Leider haben wir jetzt noch 2 Monate den ADA Kurs, ich hoffe das bei den Prüfungen nicht zu viel relevanter Stoff fehlt. Ich habe mir jetzt einige alte HQ Prüfungen organsiert und werde ab Dezember versuchen damit zu arbeiten.

    :BQ: 07/21

  • Ich bin auch am überlegen die HQ vorzuziehen, eigentlich habe ich mich dafür schon entschieden es zu probieren. Wir hatten bereits 2 Monate HQ Unterricht und der Unterricht ist wesentlich entspannter als im BQ Teil, einige Dozenten haben uns geraten es zu probieren da wohl die Durchfallquote deutlich geringer ist als im BQ Teil.


    Leider haben wir jetzt noch 2 Monate den ADA Kurs, ich hoffe das bei den Prüfungen nicht zu viel relevanter Stoff fehlt. Ich habe mir jetzt einige alte HQ Prüfungen organsiert und werde ab Dezember versuchen damit zu arbeiten.

    Habt ihr jetzt im Mai die BQ geschrieben? Wann wäre denn "regulär" die HQ bei euch? November 2022? Ich mache Teilzeit Samstags. Wir haben Juli 2020 angefangen. Mai 2021 BQ und Jetzt im November HQ. Finde ich etwas "sportlich"


    Also wenn du auf Mai 2022 vorziehen willst würde ich es machen. Was hast du schon zu verlieren.

  • Habt ihr jetzt im Mai die BQ geschrieben? Wann wäre denn "regulär" die HQ bei euch? November 2022? Ich mache Teilzeit Samstags. Wir haben Juli 2020 angefangen. Mai 2021 BQ und Jetzt im November HQ. Finde ich etwas "sportlich"


    Also wenn du auf Mai 2022 vorziehen willst würde ich es machen. Was hast du schon zu verlieren.

    Ja wir hatten jetzt im Mai die BQ geschrieben, danach ging es los mit der HQ und jetzt haben wir halt über 2 Monate den ADA Kurs eingeschoben. Regulär wäre die HQ im November 22 ... , aber da ich gut durch die BQ gekommen bin und ich mich wieder nach den freien Wochenenden sehne :D möchte ich gern vorziehen. Leider sind bei uns nicht alle Dozenten so gut drauf, wo ich doch noch größere Fragezeichen habe ob das vermittelte für die Prüfungen ausreicht.

    :BQ: 07/21

  • also mit einem guten Coach an der Seite der dich sauber durch die Prüfungsvorbereitung bringt kann man das schon schaffen! Meistens zieht sich das bei den Bildungsträgern ohnehin nur endlos in die Länge-wo man sich manchmal fragt was mach ich da eigentlich …

    Klar man lernt was aber Prüfung technisch hilft einem das kaum-aber Schaden richtet es eben auch nicht an. Nur das Ziel dass man verfolgt den Industriemeister zeitnah zu beenden wird damit so nicht optimal erreicht.

    ich selbst bitte dieses Coaching Programm über die TA-Bendig an, letztlich geht es auch ohne alles aber leichter geht es eben mit :)

    wenn man die Kraft und die Selbstdisziplin hat-vorziehen!

    wer mit beiden Beinen auf dem Boden steht,

    kommt keinen Schritt weiter

  • Ich bin auch am überlegen die HQ vorzuziehen, eigentlich habe ich mich dafür schon entschieden es zu probieren. Wir hatten bereits 2 Monate HQ Unterricht und der Unterricht ist wesentlich entspannter als im BQ Teil, einige Dozenten haben uns geraten es zu probieren da wohl die Durchfallquote deutlich geringer ist als im BQ Teil.


    Leider haben wir jetzt noch 2 Monate den ADA Kurs, ich hoffe das bei den Prüfungen nicht zu viel relevanter Stoff fehlt. Ich habe mir jetzt einige alte HQ Prüfungen organsiert und werde ab Dezember versuchen damit zu arbeiten.

    Nachdem ich erfolgreich im Mai meine HQ Prüfung abgelegt habe kann ich jedem dazu raten es zu versuchen.

    Aufgrund von Corona hatte sich unsere BQ Prüfung auf August 2020 verzögert diese habe ich auf Anhieb bestanden ohne ins mündliche zu müssen.

    Im Dezember 2020 habe ich den ADA Schein gemacht und mich mit zwei Kollegen dazu entschieden die Zeit im Lockdown sinnvoll zu nutzen und die Prüfung vorzuziehen.

    Ich komme ursprünglich aus dem Handwerk somit war das Fach Fertigungstechnik eine echte Herausforderung aber mit viel Fleiß, alten Prüfungen und vielen Youtube Videos zu schaffen.

    Mit paar Monaten Abstand kann ich sagen das es eine harte und zeitaufwendige Zeit gewesen ist.

    Bin aber auch froh das ich jetzt nicht in der Vorbereitung stecke so wie im Moment meine Klassenkameraden.

  • 2 Monate AdA Kurs?!??
    Was zur Hölle macht man denn da 2 Monate? Ich finde schon eine Woche Kurs zu lang für den AdA, so geschenkt wie der ist.

    Eigentlich sind es sogar 2,5 Monate, ich mach den Kurs doch in Teilzeit und "mein" Bildungsträger hat für den AdA Teil 10 Tage á 10h veranschlagt.

    :BQ: 07/21

  • Boah. Okay. Da weiß man am Ende ja schon gar nicht mehr was man am Anfang gemacht hat. :D

    Und man bekommt das Gefühl das meiste aus dem angefangenen HQ Teil wieder vergessen zu haben :) .

    Laut unserer Dozentin wird AdA entspannt, weil vieles sich aus ZiB und Personalführung wiederholt. Ich werde einfach parallel anfangen schon mal für die HQ zu lernen.

    :BQ: 07/21

  • Der Fokus beim AdA liegt halt mehr auf Jugendlichen und Ausbildung. Ein bisschen hilft ZIB da schon. Die schriftliche Prüfung ist ja eigentlich schon fast geschenkt mit den MC fragen.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )

  • Wir haben 6 tage AEVO kurs gemacht. Davon waren 3 schon weg damit jeder seine Power Point Präsentation online der klasse und der Dozentin vorstellen konnte (inkusive Bewertung und Nachbesprechung. )

    Bestanden hat ihn trotzdem jeder bei der HWK Köln

  • Der AdA hat mich zum Beispiel null interessiert, da ich nicht in der Ausbildung tätig sein wollte und es auch nie sein wollte. Würde man ihn nicht für die letzte Prüfungsleistung brauchen hätte ich ihn nie gemacht.


    Aber so nimmt man es halt mit.

    :ada::BQ::HQ::IM:12/2019 Industriemeister Elektrotechnik (AIT (T2) )

  • Ich habe den gleichen Kurs wie hanswerner, letztes Jahr im Sommer angefangen, im Mai diesen Jahres die BQ und jetzt im November die HQ. Unterricht ist nur Samstags. Allerdings hatte ich die AEVO-Prüfung vorher im Vollzeitkurs direkt bei der IHK in 2 Wochen gemacht. Kann ich übrigens nur empfehlen.

    Also ein halbes Jahr zwischen BQ und HQ ist, wie oben schon erwähnt, sehr sportlich. Fühle mich persönlich nicht so gut vorbereitet wie im Mai zur BQ, obwohl ich direkt nach der BQ schon angefangen hab für die HQ zu lernen. Mal schauen wie es wird. Allerdings machen das ja auch einige in 16 Wochen komplett und die bestehen ja auch, also sollte das schon möglich sein.

  • Allerdings machen das ja auch einige in 16 Wochen komplett und die bestehen ja auch, also sollte das schon möglich sein.

    Wobei man dazu sagen muss, dass das in der 16 Wochen Variante irgendwo einfacher ist, da man über den Zeitraum ganz einfach fast nichts anderes mehr macht, als in den Unterricht zu gehen und zu lernen, zumindest wenn man alle 8 Prüfungen + Fachgespräch in einem Rutsch mit gut oder besser bestehen möchte. Das "Transferwissen" aus der BQ ist bei der HQ noch vollkommen vorhanden, sind ja nur wenige Tage zwischen den Prüfungsblöcken und man ist quasi mit einer einzigen, heftigen Anstrengung durch die Prüfungsphase durch - voll im Modus. In der Teilzeitvariante ist es ein Marathon bei dem man sich ständig wieder motivieren muss, weiter zu machen und vorhanden Ablenkungen beiseite zu schieben.

    Januar 2021:ada: Mai 2021 :BQ: Mai 2021:HQ: Juni 2021:IM: